[Kreativ-Adventskalender:Türchen #9] 3-D Weihnachtsbaum aus Papier + Holz inkl. Vorlage



Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum, wie schön bist du aus ... einfachem Papier.
Vielleicht sind euch die 3-D Bäumchen ja schon aufgefallen? Auf dem ein oder anderen Bild habe ich sie schon einmal gezeigt und ihr werdet begeistert sein, denn: die kunstvollen Tannen sind ganz leicht nachzumachen.

Ihr schneidet die Vorlage aus und steckt die einzelnen Elemente einfach zusammen. Ohne langes Falten und ohne Knoten in den Fingern! Ich bin ein klein bisschen verliebt.


3-D Tannenbaum aus Papier



DIY: Kunstvolle Papiertannen

Du brauchst:

Vorlage (von Sergej Pehterev)
○ Tonpapier
○ Schere


So geht´s:

1. Die Vorlage downloaden, ausdrucken und die einzelnen Elemente (es sind zwei Große, vier Kleine) ausschneiden.
TIPP: Schneidet die aufgezeichneten Einschnitte ruhig etwas breiter. Dann lassen sich die einzelnen Teile später leichter ineinander stecken.
2. Beginnt mit den zwei kleinen Teilen - jeweils mit Einschnitt oben und einmal unten und steckt sie wie auf dem Bild zusammen.
3. Im Mittelteil nehmt ihr das größere Element (mit Einschnitt unten).


Anleitung: DIY 3-D Tannenbäume aus Papier


4. + 5. Die letzten zwei kleinen Teile ebenfalls einstecken. Jetzt kann man auch gut erkennen, wo genau sie hingehören.
6. Fertig ist ein kunstvoller Tannenbaum aus Papier. Mein Mann hat mir zusätzlich zu den Papiertannen noch welche aus Holz ausgesägt, das ist aber ganz schön viel Arbeit und damit die auch richtig schön wirken können, sind die ein ganzes Stück größer geworden.



3-D Weihnachtsbäume

DIY 3-D Tannenbaum aus Holz



Ich wünsche euch einen guten Start in das dritte Adventswochenende!
 ♥ Rebecca




Nicht vergessen:
Wenn ihr im Anschluss etwas nachbastelt und es gerne zeigen möchtet, freue ich mich wie immer über ein Kommentar hier, auf Facebook oder bei Instagram. Damit ich eure schönen Ergebnisse dort auch finde, markiert mich am besten im Bild und verwendet den #sinnenrauschAdventskalender. Gerne sammle ich eure Bilder für ein eigens dafür angelegtes Pinterest Board. Solltet ihr kein Profil auf den genannten Kanälen haben, könnt ihr mir eure Bilder auch gerne via E-Mail senden.

[Kreativ-Adventskalender:Türchen #8] Schneeflocken aus Holz



Im Moment sieht es nicht gerade danach aus und bislang hält sich der Winter erfolgreich versteckt, aber für dieses Jahr wünsche ich mir endlich weiße Weihnachten. Sollte das wieder nicht klappen, sorge ich für die nötigen Schneeflocken einfach selbst!

Heute im 8. Türchen direkt aus meiner Werkstatt: DIY Schneeflocken für das winterliche Wohnzimmer


DIY Schneeflocken aus Leimholz

Beleuchtete Schneeflocken aus Holz


Leise rieselt der Schnee


Du brauchst:
Vorlage
○ Leimholz zB. Fichte (unbehandelt)
○ Stichsäge
○ Schleifpapier
○ Acrylfarbe
○ Pinsel


So geht`s:
Die Vorlage in gewünschter Größe ausdrucken und auf die Holzplatte übertragen. Mit der Stichsäge entlang der Umrisse aussägen und die Kanten mit Schleifpapier glätten.

Die Schneeflocke mit der Acrylfarbe bemalen und gut trocknen lassen. Ich schleife sie dann immer noch einmal mit ganz feinem Schleifpapier an  und wiederhole den Streichvorgang. So erzielt man ein schönes, gleichmäßiges und glattes Ergebnis.

Zusätzlich kann man die Schneeflocken auch beleuchten. Dazu mit einem Akkubohrer auf der Rückseite in passender Größe und in regelmäßigem Abstand Löcher für eine Lichterkette bohren.
Die Lichter im Anschluß von hinten durch die Bohrlöcher stecken und das Kabel und die Batteriebox evtl. mit Heißkleber fixieren.


DIY Schneeflocke aus Holz



Habt einen tollen Tag!
♥ Rebecca



Nicht vergessen:
Wenn ihr im Anschluss etwas nachbastelt und es gerne zeigen möchtet, freue ich mich wie immer über ein Kommentar hier, auf Facebook oder bei Instagram. Damit ich eure schönen Ergebnisse dort auch finde, markiert mich am besten im Bild und verwendet den #sinnenrauschAdventskalender. Gerne sammle ich eure Bilder für ein eigens dafür angelegtes Pinterest Board. Solltet ihr kein Profil auf den genannten Kanälen haben, könnt ihr mir eure Bilder auch gerne via E-Mail senden.


[Kreativ-Adventskalender:Türchen #7] DIY Keks-Teller




Na, wie sieht es bei euch mit der Weihnachtsbäckerei aus?
Seid ihr schon fleißig gewesen und sind eure Kekse schon fertig?
Prima, dann mach ich mich am besten schon mal auf dem Weg zu euch. ;-)
Ich nehme auch die passenden Teller mit, schließlich will ich nicht mit leeren Händen auftauchen. Zur Auswahl stehen drei verschiedene Designs, aber das Beste ist ja: Ihr könnt die ganz einfach selber nachmachen. Perfekt für den nächsten gemütlichen Adventskaffee!



DIY Kekse-Teller


Porzellan für Weihnachten bemalen


Du brauchst:
○ weiße Teller
○ Porzellanfarbe in Schwarz
○ Pinsel oder kleiner Schablonierschamm
○ Buchstabenschablone


So geht´s:
Die Buchstaben einzeln auf die sauberen und fettfreien Teller kleben. Damit ihr die Buchstaben gerade aufklebt, klebt am besten eine Malerkrepp quer über den Teller, im Anschluß zieht ihr dieses einfach wieder ab. Die Buchstaben mit Porzellanfarbe vorsichtig aufmalen.

Sobald eure Teller fertig und ausreichend getrocknet sind, brennt ihr sie im nicht vorgeheizten Backofen für ca. 90min bei 160° ein bzw. befolgt die Anleitung gemäß Hersteller.

Danach ist das Geschirr spülmaschinenfest und für viele, leckere Kekse bereit.



DIY Keksteller



Material + Werkzeug*


       





Gutes Gelingen und einen schönen Mittwoch!
♥ Rebecca




* Affiliate Links (mehr zum Thema Werbung)




Nicht vergessen:
Wenn ihr im Anschluss etwas nachbastelt und es gerne zeigen möchtet, freue ich mich wie immer über ein Kommentar hier, auf Facebook oder bei Instagram. Damit ich eure schönen Ergebnisse dort auch finde, markiert mich am besten im Bild und verwendet den #sinnenrauschAdventskalender. Gerne sammle ich eure Bilder für ein eigens dafür angelegtes Pinterest Board. Solltet ihr kein Profil auf den genannten Kanälen haben, könnt ihr mir eure Bilder auch gerne via E-Mail senden.






[Kreativ-Adventskalender:Türchen #6] Weihnachtskranz aus Eierkarton



Weihnachtskränze an der Tür und an der Wand verbreiten festliche Stimmung und sind wie dieses Leichtgewicht aus Eierkarton auch schnell und einfach selbst zu machen.

Erinnert ihr euch noch an meinen Eukalyptus-Kranz aus Eierkartonresten? Den gibt es nun auch in der weihnachtlichen Variante und - wie ich finde - nicht minder schön.


DIY Weihnachtskranz aus Eierkarton

Kreativ Adventskalender Sinnenrausch

Das Beste aus Resten


Du brauchst:
○ Metallring Durchmesser 25cm
○ Eierkartons in Weiß (am besten sammelt man die Kartons der Verwandschaft ein ) ;-)
○ Heißkleber
○ Schere
○ Tannenzweige
○ kleine Christbaumkugeln
○ Sternengirlande


Kreativ Adventskalender Sinnenrausch


So geht´s:

  • Aus den gesammelten Eierkartons (ich habe ca. 10 Stück benötigt) mit der Schere die mittleren Kegel heraustrennen und daraus eine Blüte schneiden.
  • Den Metallring an einer Stelle durchzwicken, die Eierkartonblüten an der Spitze vorsichtig mit einer Schere durchstechen und auf dem Ring in gleichmäßigen Abständen auffädeln. Die Blüten einzeln mit einem Tropfen Heißkleber fixieren, damit sie nicht mehr verrutschen können.
  • Die Tannenzweige zwischen die Blüten stecken ,die Kugeln und die Sternengirlande mit Heißkleber festkleben. Fertig zum Aufhängen!

DIY Weihnachtskranz aus Eierkarton



Einen schönen Nikolaustag!
♥ Rebecca




Nicht vergessen:
Wenn ihr im Anschluss etwas nachbastelt und es gerne zeigen möchtet, freue ich mich wie immer über ein Kommentar hier, auf Facebook oder bei Instagram. Damit ich eure schönen Ergebnisse dort auch finde, markiert mich am besten im Bild und verwendet den #sinnenrauschAdventskalender. Gerne sammle ich eure Bilder für ein eigens dafür angelegtes Pinterest Board. Solltet ihr kein Profil auf den genannten Kanälen haben, könnt ihr mir eure Bilder auch gerne via E-Mail senden.







Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...